Libanon

Ärzte ohne Grenzen verstärkt medizinische Hilfe in Tripoli

 Tripoli ist die zweitgrößte Stadt des Libanon. Mehr als 42.000 Syrer, die aus ihrem Land geflohen sind, haben dort Zuflucht gesucht. Durch die Neuankömmlinge wird der lokale Konflikt zwischen den Bevölkerungsgruppen, die teilweise in prekären Verhältnissen leben, noch weiter verschärft. Die medizinischen Bedürfnisse der Menschen werden kaum abgedeckt. Ärzte ohne Grenzen ist daher vor Ort.

Ärzte ohne Grenzen nimmt für die Hilfe für Syrien aus Gründen der Unabhängigkeit keinerlei Regierungsgelder an und braucht die Unterstützung von privaten Spendern.