Müttersterblichkeit: Eine vermeidbare Krise

Weltfrauentag

Bei lebensbedrohlichen Komplikationen während der Schwangerschaft brauchen Frauen schnellen Zugang zu medizinischer Versorgung.

Zum Weltfrauentag 2012 weist Ärzte ohne Grenzen darauf hin, dass nach wie vor viel zu viele Frauen bei der Geburt von Kindern sterben, obwohl dies vermeidbar wäre. In dem Report "Maternal Death: The Avoidable Crisis“ ist dargelegt, wie in akuten und chronischen humanitären Krisen für schwangere Frauen Nothilfe geleistet werden kann und wie so ihr Überleben gesichert werden kann.

Pressemitteilung:

7. März 2012: Ärzte ohne Grenzen: Müttersterblichkeit - die vermeidbare Krise. Jeden Tag sterben etwa 1.000 Frauen bei der Geburt