Welt-Malaria-Tag 2011: Neue Behandlung könnte viele Kinder retten

Die Aktion "Kiss Malaria Goodbye" (www.kissmalariagoodbye.co.za) macht darauf aufmerksam, wie wichtig es ist, bessere Behandlungsmethoden gegen Malaria einzusetzen.

Eine Studie, die von Ärzte ohne Grenzen unterstützt wurde, zeigt, dass die Behandlung schwerer Malaria durch Artesunat die Zahl der Todesfälle bei Kindern reduziert. Nachdem die Weltgesundheitsorganisation WHO ihre Behandlungsrichtlinien für schwere Malaria von Chinin auf Artesunat umgestellt hat, fordert Ärzte ohne Grenzen die Regierungen afrikanischer Staaten auf, die Behandlung ebenso umzustellen. Diese Umstellung könnte nach Aussage von Wissenschaftlern jährlich bis zu 200.000 Malaria-Patienten retten.