Kenia

Im größten Flüchtlinglager der Welt brauchen eine halbe Million Menschen dringend mehr Hilfe

Kenia 2011: Somalische Flüchtlinge kommen im Camp Ifo 2 an.

Dadaab in Kenia hält den zweifelhaften Rekord das größte Flüchtlingslager der Welt zu sein. Hier leben gut 465.000 registrierte Flüchtlinge und Tausende mehr, die nicht angemeldet sind. Drei Viertel von ihnen sind Kinder, Frauen und ältere Menschen. Das Lager, ursprünglich vorübergehend für somalische Flüchtlinge eingerichtet, besteht mittlerweile seit über 20 Jahren. Für die meisten Menschen ist es längst Heimat geworden, viele sind hier sogar geboren. Trotzdem sind die Lebensbedingungen in Dadaab vollkommen inakzeptabel. In den vergangenen Monaten gab es Masern- und Choleraausbrüche und Nahrungsmittel werden immer wieder knapp. Mittlerweile hat der Konflikt in Somalia außerdem auch auf das Lager übergegriffen: Dadaab ist kein sicherer Zufluchtsort mehr.
Lesen Sie den Ärzte ohne Grenzen-Bericht "Dadaab: Auf der Schattenseite des Lebens".