Malaria

Mobile Mitarbeiter gehen mit Schnelltests und Medikamenten in die Dörfer, um Kinder mit einfachen Malariaerkrankungen kostenlos zu behandeln.

Malaria tötet jedes Jahr etwa eine Million Menschen, vor allem in den ärmeren Ländern. Gegen herkömmliche Medikamente sind die Erreger häufig resistent geworden. Seit einigen Jahren gibt es neue wirksame Kombinationstherapien auf der Basis des Wirkstoffs Artemisinin. Sie werden allerdings noch viel zu wenig selten angewandt.

Ärzte ohne Grenzen behandelt Malaria in den allermeisten Projekte und propagiert die stärkere Verwendung der Artemisinin-Therapie und von imprägnierten Moskitonetzen.

Bei aller Wirksamkeit sind die derzeitigen Instrumente aber noch unzureichend. Insbesondere wenn irgendwann die Vision der Ausrottung der Malaria Wirklichkeit werden soll, ist mehr Forschung in den Bereichen Impfstoffe, Medikamente und Diagnostika nötig.