Bericht: "Forschungszwerg Deutschland - kaum Forschungsmittel für vernachlässigte Krankheiten"

Forschungsbericht Deutschland

Jahr für Jahr sterben weltweit drei Millionen Menschen an Malaria und Tuberkulose, eine Milliarde Menschen leiden an vernachlässigten Tropenkrankheiten. Dazu gehören unter anderen die Schlafkrankheit, Kala Azar sowie verschiedene Wurmkrankheiten.

Ärzte ohne Grenzen untersucht in einem Report den Beitrag der Bundesrepublik Deutschland an der Forschung zur Bekämpfung der genannten Krankheiten. Dem Bericht "Forschungszwerg Deutschland - kaum Forschungmittel für vernachlässigte Krankheiten" zufolge gab die deutsche Bundesregierung im Jahr 2007 nur 20,7 Mio. Euro für die Forschung an diesen Krankheiten aus. In dem Report wird eine massive Erhöhung der öffentlichen Forschungsförderung für Tuberkulose, Malaria und vernachlässigte Tropenkrankheiten gefordert.