Vortrag

Live vor Ort – unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berichten

28. 02.
Vortrag
München

Die Kinderärztin Ann-Kathrin Schmidt war 2016 für sechs Monate mit Ärzte ohne Grenzen in Liberia im Einsatz. Hinter ihr lag eine anstrengende Zeit, auf die sie jedoch gerne zurückblickt:

„So viele Kinder mit potenziell lebensbedrohlichen Erkrankungen sehe ich in Deutschland nie. Aber wir konnten mit einfachsten Mitteln helfen und Leben retten.“ Wie ihr dies gelang und wie es ihr dabei erging, davon wird Ann-Kathrin Schmidt anhand von Fotos und Geschichten über ihre kleinen Patienten berichten.
 
Das Krankenhaus in Monrovia – der Hauptstadt Liberias – bietet stationäre Hilfe für Kinder unter fünf Jahren. „Zu uns kamen oft Kinder mit ernsthaften Erkrankungen wie Malaria oder Mangelernährung.“ Dafür standen dem Team um Ann-Kathrin Schmidt zwei Intensiv-stationen mit ca. 80 Betten zur Verfügung. „Eine besondere Herausforderung war meine große Verantwortung. Zeitweise war ich die einzige Ärztin und musste Entscheidungen treffen, für die ich in Deutschland meine Kollegen um Rat hätte bitten können.“

Ann-Kathrin Schmidt wird auch Fotos zeigen und die Abläufe in einem Projekt von Ärzte ohne Grenzen anschaulich erklären. Im Anschluss an den Vortrag gibt es Gelegenheit zum Gespräch mit Ann-Kathrin Schmidt und weiteren Mitarbeiterinnen von Ärzte ohne Grenzen.

Bitte melden Sie sich aufgrund der beschränkten Plätze an. Vielen Dank!

Anmelden

Telefonische Anmeldung: 030 – 700 130 130

Ort

VHS München

Bildungszentrum
28 Einsteinstraße
81675 München
(Vortragssaal 2)