Pub Talk

Pub Talk: "Humanitarian Logistics - The Good, the Bad and the Ugly"

25. 09.
Pub Talk
Berlin

Die Logistik in unseren Projekten ist häufig der unsichtbare Wegbegleiter der medizinischen Arbeit, die Ärzte ohne Grenzen in vielen Ländern leistet. Teams werden zusammengestellt, die Versorgung an schwer erreichbaren Orten organisiert oder ein Operationssaal in einem erdbebengefährdeten Einsatzgebiet wird gebaut. Unter größter Anstrengung setzen Logistiker*innen verschiedenste Dinge in die Tat um und unterstützen die medizinischen Aktivitäten im Einsatz. Sie tragen außerdem wesentlich zum Wohlbefinden der Teams bei, indem sie geeignete Wohnungen, Arbeitsräume und Internet-Anschlüsse bereitstellen.

Wenn alles gut geht. 

Gute Absichten reichen oft nicht aus: So mag das Wetter für eine reibungslose Reise durch den kongolesischen Wald nicht mitspielen, die Sonne wird zum buchstäblichen Feind für die neuinstallierte Internetverbindung und strukturelle Überlegungen werden beim Bau oder der Nutzung einer einfachen Latrine sehr wichtig.

Beim Pub Talk im Café Engels diskutieren wir über die Gratwanderung zwischen Erfolg und Misserfolg in der humanitären Logistik. Wir erfahren, wie logistische Planung dazu beitragen kann, erfolgreich medizinische Versorgung zu gewährleisten, wie es möglich ist, hunderttausende Menschen in schwer zu erreichenden Gebieten zu impfen, oder wie wir auf ein Erdbeben aus logistischer Perspektive reagieren.

David Treviño, Logistikberater bei Ärzte ohne Grenzen, arbeitet seit 1993 in der humanitären Logistik für die Organisation in verschiedenen Projekten und Ländern. Er hat während der Erdbeben in Mexiko, Kolumbien und Indien, mit Geflüchteten in Tansania und im Tschad sowie mit Opfern von Konflikten in Sierra Leone, Georgien und Pakistan zusammengearbeitet. Seit 2004 leistet er logistische Unterstützung für ein sich stets veränderndes Länder-Portfolio.

Beim Pub Talk im Café Engels in Neukölln sind alle eingeladen, zuzuhören und mitzudiskutieren.

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Moderation: Marie von Manteuffel (Berlin Advocacy Unit von Ärzte ohne Grenzen)
 

Ort

Café Engels

Herrfurthstr. 21
12049 Berlin