Film

"Living in Emergency"

18. 11.
Film
Trier

Der Dokumentarfilm ist eine kritische Auseinandersetzung mit der Arbeit humanitärer Helfer*innen an Kriegsschauplätzen. Der Filmemacher Mark Hopkins hat drei Ärzte sowie eine Ärztin auf ihren Einsätzen für Ärzte ohne Grenzen  in Liberia und in der Demokratischen Republik Kongo begleitet. Ungeschönt zeigt Hopkins die Schwierigkeiten und Dilemmata auf, mit denen die Mitarbeitenden bei ihren Einsätzen unter extremen Bedingungen oft konfrontiert sind.

Die nächste Filmvorführung findet in Trier statt. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss gibt es Gelegenheit zur Diskussion mit einem Projektmitarbeiter oder einer Projektmitarbeiterin von Ärzte ohne Grenzen.

Weitere Informationen und Trailer zum Film

Ort

Broadway Filmtheater

Paulinstraße 18
54292 Trier