Direkt zum Inhalt
Wo wir arbeiten

Unsere Hilfe in Sierra Leone

  • 61.9
    Jahre im Durchschnitt.
    In Deutschland: 83.7 Jahre
  • 59.6
    Jahre im Durchschnitt.
    In Deutschland: 78.9 Jahre
  • 1330
    Mitarbeiter*innen waren für uns im Einsatz.
  • 20.6
    Millionen Euro haben wir für unsere Hilfe vor Ort aufgewendet.

Quellen: WHO (2019), MSF International Activity Report 2021 (2022)

Unsere Hilfe in Sierra Leone im Jahr 2021

  • 122.900 ambulante Sprechstunden
  • 68.400 Malariabehandlungen
  • 4020 Entbindungen
  • 600 Aufnahmen von Tuberkulose-Patient*innen

Ärzte ohne Grenzen bot erstmals 1986 Hilfe in Sierra Leone an. 

Mutter-Kind-Sterblichkeit verringern 

Im Bezirk Kenema bauten unsere Teams eine neue Geburtshilfestation mit zwei OP-Sälen für komplizierte Entbindungen und eine Neugeborenen-Einheit auf. Im Bezirk Tonkolili verringerten wir die Mutter- und Kindersterblichkeit, indem wir die Pädiatrie, Geburtshilfe- und Säuglingsstation in einem Krankenhaus sowie zwölf Kliniken und zehn Malariaposten unterstützten.

Einsatz gegen Tuberkulose (TB) 

Im Bezirk Bombali versorgten wir Patient*innen mit resistenten TB-Formen und weiteten unsere Aktivitäten auf den gesamten Bezirk aus. Wir unterstützten auch die zentrale Tuberkulose-Einrichtung in Freetown. Zudem reagierten wir auf einen Ebola-Ausbruch im Februar und halfen den Behörden bei der Bekämpfung von Covid-19 in Freetown. 

 

31.05.2022

Unterstützen Sie unsere weltweite Nothilfe!

Jetzt spenden