Unsere Hilfe in Serbien

Unsere Hilfe in Serbien konzentriert sich auf Geflüchtete und Migrant*innen. Seit dem Winter 2017 versorgen wir sie medizinisch und psychologisch in einer mobilen Klinik in Belgrad (Archivbild).

Unsere Aktivitäten im Überblick:

  • 16.600 ambulante Sprechstunden
  • 630 psychologische Einzelgespräche

Wir setzten 2019 unsere Arbeit in der serbischen Hauptstadt Belgrad fort: Die Teams betreuten eine Klinik, die allgemeinmedizinische und psychologische Hilfe sowie soziale Unterstützung anbot. Zudem halfen sie bei Wasser- und Sanitäraktivitäten für Geflüchtete und Migrant*innen. Zwischen Januar und Dezember hielten sie mehrere Tausend ambulante Sprechstunden sowie einige Hundert psychologische Einzelgespräche ab.

Unsere Teams unterstützten zudem diejenigen Menschen in informellen Unterkünften, die nahe der Grenzstädte Šid, Subotica und Kanjiža untergekommen waren. Auch hier leisteten sie medizinische und psychologische Hilfe

Ärzte ohne Grenzen leistete erstmals 1991 Hilfe in Serbien