Direkt zum Inhalt
Wo wir arbeiten

Unsere Hilfe in Liberia

  • 65.5
    Jahre im Durchschnitt.
    In Deutschland: 83.7 Jahre
  • 62.7
    Jahre im Durchschnitt.
    In Deutschland: 78.9 Jahre
  • 328
    Mitarbeiter*innen waren für uns im Einsatz.
  • 6.1
    Millionen Euro haben wir für unsere Hilfe vor Ort aufgewendet.

Quellen: UNDESA (2019a), MSF International Activity Report 2020

Unsere Hilfe in Liberia im Jahr 2020 

  • 2.370 psychologische und psychiatrische Beratungen 
  • 250 stationäre Aufnahmen von Kindern 

Ärzte ohne Grenzen bot erstmals 1990 Hilfe in Liberia an. 

Fachmedizinischer Fokus auf Kinder 

 In der Hauptstadt Monrovia mangelt es seit Jahren an fachmedizinischen Angeboten für Kinder. Bereits seit der Ebola-Epidemie unterstützen wir daher das Kinderkrankenhaus im Stadtviertel Bardnesville Junction. Dort ist die Bevölkerung besonders einkommensschwach. Aufgrund der Covid-19-Pandemie mussten wir die chirurgischen Aktivitäten zwar einstellen, konnten aber die Not- und Intensivbehandlungen für Kinder mit Malaria oder Mangelernährung fortführen.

Covid-19-Angebote in Monrovia 

Im April 2020 verteilten wir Seife an 78.000 Haushalte in der Hauptstadt und klärten über Hygienemaßnahmen auf. Zudem leisteten wir technische Unterstützung bei der Infektionskontrolle im Militärkrankenhaus, in dem Covid-19-Patient*innen versorgt wurden. Im Bezirk Montserrado halfen wir fünf Kliniken bei der Diagnose und Behandlung von Epilepsie-Patient*innen. 

 

29.07.2021

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Jetzt spenden