Direkt zum Inhalt
Wo wir arbeiten

Unsere Hilfe in Frankreich

  • 85.5
    Jahre im Durchschnitt.
    In Deutschland: 83.7 Jahre
  • 79.7
    Jahre im Durchschnitt.
    In Deutschland: 78.9 Jahre
  • 92
    Mitarbeiter*innen waren für uns im Einsatz.
  • 5.6
    Millionen Euro haben wir für unsere Hilfe vor Ort aufgewendet.

Quellen: UNDESA (2019a), MSF International Activity Report 2020

Unsere Hilfe in Frankreich im Jahr 2020

  • 1950 psychologische Einzelgespräche 

Ärzte ohne Grenzen bot erstmals 1987 Hilfe in Frankreich an. 

Covid-19: Einsatz für vulnerable Gruppen

Während der ersten Pandemiewelle weiteten wir bestehende Programme für Migrant*innen, Asylsuchende, Geflüchtete, obdachlose Menschen und unbegleitete Minderjährige in Paris aus. Zudem betreuten wir eine Telefon-Hotline und schickten mobile Teams aus, um Menschen zu testen, bei denen der Verdacht einer Ansteckung bestand bzw. sie zu versorgen. In Marseille unterstützten unsere Teams Test- und Überweisungszentren in zwei Stadtvierteln, in denen überwiegend Menschen mit sehr geringem Einkommen leben.

Fokus auf Pflegeheime 

Ab April 2020 konzentrierten wir unsere Aktivitäten zur Bekämpfung der Covid-Pandemie auf Pflegeheime und stellten medizinische und psychologische Hilfe zur Verfügung. Wir weiteten diese Arbeit zudem auf die Regionen Provence, Alpen und Côte d’Azur aus. In Paris und Marseille unterstützten wir unbegleitete Minderjährige 

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Jetzt spenden