Direkt zum Inhalt
Wo wir arbeiten

Unsere Hilfe auf den Philippinen

  • 75.5
    Jahre im Durchschnitt.
    In Deutschland: 83.7 Jahre
  • 67.3
    Jahre im Durchschnitt.
    In Deutschland: 78.9 Jahre
  • 70
    Mitarbeiter*innen waren für uns im Einsatz.
  • 2.1
    Millionen Euro haben wir für unsere Hilfe vor Ort aufgewendet.

Quellen: WHO (2019), MSF International Activity Report 2021 (2022)

Unsere Hilfe auf den Philippinen im Jahr 2021

  • 21.700 ambulante Sprechstunden
  • 200 Tuberkulose-Neubehandlungen, auch gegen multiresistente Tuberkulose

Ärzte ohne Grenzen bot erstmals 1987 Hilfe auf den Philippinen an. 

Zunahme von Tuberkulose (TB) 

Wir eröffneten ein neues Tuberkuloseprojekt in der Hauptstadtregion Metro Manila, da es dort eine alarmierend hohes Aufkommen von TB-Infektionen gab. Wir konzentrierten uns dabei auf das Armenviertel Tondo, ein dicht bevölkertes Viertel, und starteten dort mit der aktiven Fallfindung im Juni. Zudem boten wir präventive TB-Behandlungen an und entwickelten Aufklärungsmaterial.

Unterstützung für Vertriebene 

Im konfliktreichen südlichen Landesteil setzten wir unsere Aktivitäten in Marawi fort, einer Stadt in der Bangsamoro Autonomen Region im muslimischen Mindanao. Wir unterstützten dort Vertriebene mit medizinischer und psychologischer Hilfe. Zum Jahresende entsandten wir ein Erkundungsteam nach einem Wirbelsturm. 

 

 

29.07.2021

Unterstützen Sie unsere weltweite Nothilfe!

Jetzt spenden