Direkt zum Inhalt
Wo wir arbeiten

Unsere Hilfe in Guinea (Republik)

  • 62.1
    Jahre im Durchschnitt.
    In Deutschland: 83.7 Jahre
  • 60.9
    Jahre im Durchschnitt.
    In Deutschland: 78.9 Jahre
  • 333
    Mitarbeiter*innen waren für uns im Einsatz.
  • 9.5
    Millionen Euro haben wir für unsere Hilfe vor Ort aufgewendet.

Quellen: UNDESA (2019a), MSF International Activity Report 2020

Unsere Hilfe in Guinea im Jahr 2020

  • 40.500 Malaria-Behandlungen 

  • 12.500 Behandlungen mit antiretroviralen Medikamenten 

  • 790 Masern-Behandlungen 

  • 350 Covid-19-Aufnahmen 

Ärzte ohne Grenzen bot erstmals 1984 Hilfe in Guinea an.  

HIV-Behandlung ermöglicht

Wir boten 2020 in der Hauptstadt Conakry medizinische und psychologische Hilfe für HIV-positive Menschen in einem Krankenhaus an. Zudem stellten unsere Teams in acht Kliniken Tests und Behandlung zur Verfügung. Als die Anzahl der Covid-19-Patient*innen zunahm, richteten sie eine Station mit 75 Betten ein. 

Kinder im Fokus

Von März bis August behandelten wir Masern bei Kindern unter fünf Jahren in drei Stadtteilen von Conakry. In der Präfektur Kouroussa gab es viele Fälle von Malaria, Mangelernährung, Durchfall und Atemwegsinfektionen bei Kindern. Im dortigen Krankenhaus boten wir fachmedizinische Hilfe an und nahmen 65.000 Patient*innen auf. 

Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Jetzt spenden