Ärzte ohne Grenzen dankt allen Unterzeichnern der Petition "Menschen sind wichtiger als Patente"

Online-Kampagne Novartis

420.000 Menschen haben die Petition unterzeichnet, die Ärzte ohne Grenzen Novartis in Basel überreichte.

Der Gerichtshof in Chennai hat eine Patentrechtsklage des Schweizer Pharmakonzerns Novartis abgewiesen, die den Zugang zu kostengünstigen Medikamenten für Millionen Menschen in ärmeren Ländern erschwert hätte.

Im Jahr 2005 führte Indien ein Gesetz ein, das Pharmafirmen kein Patent gewährt, wenn sich ein neues Medikament nur gering von bereits existierenden Präparaten unterscheidet. Dies gilt für eine Reihe von HIV/Aids-Medikamenten. Novartis forderte bereits im vergangenen Jahr eine strengere Patentregelung als im gültigen indischen Gesetz und reichte eine Klage ein. Der Gerichtshof in Chennai hat nun die Klage abgewiesen.

Mehr als 420.000 Menschen weltweit hatten eine Petition von Ärzte ohne Grenzen gegen das Vorgehen von Novartis unterschrieben und damit vor den weltweiten Folgen dieser Klage gewarnt. Die Petition wurde Novartis am 08.08.2007 überreicht - verbunden mit der Aufforderung, keine Handlungen für eine Verschärfung des Patentgesetzes in Indien zu unternehmen. Wir danken allen Unterzeichnern der Petition für ihre Unterstützung.