Direkt zum Inhalt

Hinweise im Fall von Betrug und Täuschung

Leider kommt es hin und wieder vor, dass Personen sich als Mitarbeitende von Ärzte ohne Grenzen ausgeben, um Menschen um Geld zu betrügen. In der Vergangenheit wurden derartige Versuche mittels E-Mail, über die sozialen Netzwerke, mittels Apps oder persönlich an öffentlichen Orten unternommen. 

Deshalb möchten wir Ihnen einige Hinweise an die Hand geben, um Betrugsversuche zu entlarven.  

In unserem Werben um Spenden werden wir Sie nie

bitten, Spenden auf ein anderes Konto als unser Spendenkonto zu überweisen.

Unser Spendenkonto ist: 

Ärzte ohne Grenzen e.V. 
IBAN: DE72 3702 0500 0009 7097 00 
BIC: BFSWDE33XXX 
Bank für Sozialwirtschaft 

bitten, getätigte Spenden zurückzurufen und auf ein anderes Konto zu überweisen.

Unser Spendenkonto ist: 

Ärzte ohne Grenzen e.V. 
IBAN: DE72 3702 0500 0009 7097 00 
BIC: BFSWDE33XXX 
Bank für Sozialwirtschaft 

nach Bargeld fragen.

Unsere Mitarbeiter*innen im Bereich Fundraising dürfen grundsätzlich keine Spenden in bar akzeptieren. 

um finanzielle Unterstützung für die Behandlung einzelner Patient*innen bitten.

Unsere Projekte sind bedarfsorientiert finanziert, unsere Mitarbeiter*innen müssen deshalb nie anderweitig finanzielle Hilfe für Patient*innen suchen.

um finanzielle Hilfe bitten, um aus einer angeblichen Haft entlassen zu werden.

Alle unsere Mitarbeitenden haben bei einem Notfall Zugang zu finanziellen Mitteln und müssen deshalb nie anderweitig finanzielle Unterstützung beantragen.

um finanzielle Hilfe bei der Hin- oder Rückreise in den Einsatz bitten.

Wir organisieren und koordinieren alle Reisen unserer Mitarbeiter*innen selbst. Im Fall des Passverlusts oder bei Visaproblemen kontaktieren unsere Mitarbeitenden das zuständige Büro von Ärzte ohne Grenzen. Wir unterstützen sie dann in allen Belangen. 

bitten, eine Reise für uns zu buchen.

Wir organisieren und koordinieren alle Reisen unserer Mitarbeiter*innen selbst. Im Fall des Passverlusts oder bei Visaproblemen kontaktieren unsere Mitarbeitenden das zuständige Büro von Ärzte ohne Grenzen. Wir unterstützen sie dann in allen Belangen.

Wenn Sie Zweifel haben, dass eine Bitte um eine Spende legitim ist, wenden Sie sich bitte an unseren Spendenservice und fragen Sie nach: Telefon: +49 30 700 130 130, E-Mail: spendenservice@berlin.msf.org 

Wir verurteilen die Verwendung unseres Namens zu betrügerischen Zwecken und nehmen alle Betrugsmeldungen sehr ernst. Wenn Sie den Verdacht haben, Opfer eines Betrugs im Zusammenhang mit einem oder einer Mitarbeitenden von Ärzte ohne Grenzen zu sein, schreiben Sie uns bitte an folgende Adresse: office@berlin.msf.org 

Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, den Betrugsfall der Polizei zu melden, die die Aufklärung und rechtliche Schritte einleiten kann.