Direkt zum Inhalt

Benefizveranstaltung organisieren

Benefizveranstaltung organisieren und soziales Engagement zeigen

Mit Ihrem Einsatz für Ärzte ohne Grenzen zeigen Sie, dass Sie soziale Verantwortung übernehmen – weit über Ihren Unternehmensbereich hinaus. Engagierte Unternehmen, deren Mitarbeiter*innen und Kund*innen sind für die Unterstützung unserer weltweiten Hilfsprojekte von großer Bedeutung.

Organisieren Sie eine Benefizveranstaltung oder feiern Sie doch einmal Ihr Firmenjubiläum oder Sommerfest zugunsten von Ärzte ohne Grenzen. Planen Sie mit sportbegeisterten Mitarbeiter*innen einen großen Benefizlauf oder organisieren Sie eine Tombola. Möglichkeiten gibt es viele.

Jetzt Benefizveranstaltung ankündigen und Aktionsmaterial bestellen!

Zum Formular

Mit einer Spendenaktion helfen – so geht’s

Bei der Planung einer Spendensammlung oder Benefizveranstaltung sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Hier einige Ideen:

  • Kultur: Wie wäre es mit einem Benefizkonzert für Ärzte ohne Grenzen – ob mit Ihrem Chor,  Ihrer Band oder Ihrem Flötenduett? Auch professionelle Orchester, Theaterensembles oder Mitarbeiter*innen  von Kulturinstitutionen können helfen: z. B. mit einer Sondervorstellung zugunsten unserer Nothilfe.
  • Sport: Motivieren Sie Ihre Freund*innen und Kolleg*innen zu einem Benefizlauf. „Sponsor*innen“ aus dem  Bekanntenkreis und lokale Unternehmen können dabei z. B. pro Kilometer einen bestimmten Betrag an Ärzte  ohne Grenzen spenden. Oder Sie organisieren ein Sportturnier und spenden die Eintrittsgelder.
  • Feiern: Es gibt unzählige Anlässe, bei denen Sie Spenden für Ärzte ohne Grenzen sammeln können, z.B. auf  Gemeinde- und Schulfesten, Partys oder Kunstausstellungen.

So unterstützen wir Sie

  • Planung und Vorbereitung: Wir beraten Sie gerne bei der Planung Ihrer Spendenaktion. Sie können uns diese online ankündigen und zugleich Aktionsmaterial wie Flyer und Poster bestellen.
  • Mitarbeiter*innen-Vermittlung: Wenn möglich vermitteln wir Ihnen eine Vertreter*in von Ärzte ohne Grenzen, die bei Ihrer Spendenaktion z. B. einen Vortrag hält oder einen symbolischen Spendenscheck entgegennimmt. Bitte fragen Sie dazu rechtzeitig bei uns an – spätestens vier Wochen vor der Aktion.
  • Nach der Aktion: Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne eine Spendenurkunde aus, mit der Sie Ihr soziales Engagement kommunizieren können.

Was Sie beachten sollten

  • Veranstalter: Wichtig - Sie sind der Veranstalter, Ärzte ohne Grenzen tritt lediglich als begünstigte Organisation auf. Auf Einladungen und Plakaten muss deshalb ein Satz stehen wie: „Eine Spendenaktion zugunsten von Ärzte ohne Grenzen“ oder „Der Erlös geht an Ärzte ohne Grenzen“.
  • Sponsor*innen: Melden Sie sich bitte unbedingt bei uns, bevor Sie Firmen als Sponsor*innen ansprechen. Denn Ärzte ohne Grenzen lehnt finanzielle Unterstützung aus einigen Branchen ab, z. B. aus der Rüstungs- und Pharmaindustrie.
  • Steuern: Bei Veranstaltungen kann für Sie unter Umständen eine Steuerpflicht entstehen (z.B. Eintrittsgelder, Verkäufe etc.). Bitte setzen Sie sich bei Fragen mit Ihrer Steuerberater*in in Verbindung.
  • Logonutzung: Nach Absprache stellen wir Ihnen unser Unterstützerlogo zur Verfügung. Flyer, Plakate, Pressemitteilungen oder andere Materialien zu Ihrer Spendenaktion, die unser Unterstützerlogo oder Aussagen über Ärzte ohne Grenzen enthalten, müssen mit uns abgestimmt werden.

Hinweis: Aufgrund unserer Werte und Prinzipien nehmen wir aus einigen Branchen keine Spenden an. Dazu zählen die Waffen- und Rüstungsindustrie, Rohstoffförderung, Alkohol- und Tabakindustrie, Erotik- und Glücksspielindustrie sowie die pharmazeutische Forschung und Arzneimittelherstellung. Teilen Sie uns daher bitte auch alle geplanten Sponsoren Ihrer Veranstaltung mit. Wenn Sie unsicher sind, ob Ärzte ohne Grenzen Ihre Spende annehmen kann, melden Sie sich bitte vor Ihrer Spendenaktion bei uns. Vielen Dank! 

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern!

Image
Sonja Röhrborn, Koordinatorin des Spenderservice
Sonja Röhrborn
- Spendenservice
Image
Tortendiagramm Verwendung der Spendengelder im Jahr 2020: 89,7 % Humanitäre Hilfsprojekte und Témoignage, 2,0 % Allgemeine Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit, 8,3 % Spendenverwaltung und -werbung
Ärztin mit Stethoskop untersucht ältere Frau

Dank Ihrer Spenden konnten wir im Jahr 2020:

  • 9.904.200 ambulante Konsultationen abhalten
  • 2.690.600 Patient*innen wegen Malaria behandeln
  • 1.008.500 Impfungen gegen Masern verabreichen
  • 306.800 Geburten begleiten
  • 117.600 chirurgische Eingriffe vornehmen