Direkt zum Inhalt

„Notaufnahme“ – Der Podcast von Ärzte ohne Grenzen

Hier nehmen wir Sie mit auf unsere weltweiten Einsätze und geben Einblick in unsere politische Arbeit. Mitarbeiter*innen berichten von ihrem Arbeitsalltag und besonderen Momenten.

Hören Sie direkt hier auf unserer Seite oder nutzen Sie die Podcast-Plattform Ihres Vertrauens

Zur aktuellen Folge springen

 

Abonnieren Sie die „Notaufnahme“, um keine Folge zu verpassen.
Spotify Apple Podcasts I YouTube Podigee-Website Deezer I Und überall, wo es Podcasts gibt

Folge 45: Frauengesundheit darf kein Luxus sein: Berichte aus Afghanistan und Gaza

"In Rafah mussten die Frauen bereits eine Stunde nach der Geburt das Krankenhaus verlassen”, sagte die Hebamme Anja Bezold auf der Veranstaltung “Frauengesundheit darf kein Luxus sein: Berichte aus Afghanistan und Gaza” am 7. Mai im Berliner Refugio. Die Moderatorin Anna Dushime und Ärzte ohne Grenzen-Geschäftsführer Christian Katzer sprachen dort mit Anja Bezold und der Gynäkologin Katharina Thies über sexuelle und reproduktive Gesundheit in Krisen- und Konfliktkontexten.

Folge 44: Ein Moskito kommt selten allein - Malaria in Zeiten der Klimakrise

“Wenn Malaria früh diagnostiziert und behandelt wird, ist die Krankheit sehr gut heilbar”, sagt Sylvia Schaber. Die Ärztin war mit Ärzte ohne Grenzen im Südsudan und in der Zentralafrikanischen Republik im Einsatz, wo sie an der Infektion erkrankte Patient*innen versorgte. In der 44. Folge der “Notaufnahme” diskutiert Sylvia Schaber mit den beiden Moderatoren Christian Conradi und Christian Katzer, worauf es bei der Behandlung ankommt und welchen Einfluss die Klimakrise hat. 

Folge 43: Ohne Handy durch die Sahara?

Das Handy ist eines der wichtigsten Hilfsmittel auf der Flucht und genau diesen Gegenstand beschlagnahmen Grenzpolizei und Banden regelmäßig – zur Abschreckung oder einfach als Wertgegenstand. Journalistin Özge Inan, Migrationsexpertin Marie von Manteuffel und Moderatorin Anna Dushime beleuchten, wie Migrant*innen es schaffen, die Sahara zu durchqueren und wie sich europäische Interessen auf die Grenzpolitik afrikanischer Länder auswirken.

Folge 42: Globale Gesundheitspolitik. Warum wir echten Wandel statt Wohltätigkeit brauchen

„Der weltweite Umgang mit Gesundheitskrisen ist nicht nur unsolidarisch, sondern auch ineffizient“, sagt Melissa Scharwey. Sie arbeitet in der politischen Abteilung von Ärzte ohne Grenzen und ist Expertin für den Zugang zu Medikamenten und globale Gesundheitspolitik. In der 42. Folge der „Notaufnahme“ erklärt Scharwey, warum viele Menschen nicht angemessen behandelt werden können, obwohl sie schwer krank sind.

Folge 41: Eine Prothese aus dem 3D-Drucker. Wie Innovationen die Nothilfe verändern

Der flüssige Kunststoff verlässt die Nadel: Schicht für Schicht wird er von der Maschine aufgetragen. “Dieser 3D-Drucker kann praktisch jede Prothese drucken ”, sagt David Treviño. Er berät Logistiker*innen bei Ärzte ohne Grenzen und berichtet über den Einsatz von 3D-Druckern in unseren Projekten. Die Moderatoren Christian Conradi und Christian Katzer testen mit ihm gemeinsam das Verfahren im Studio und sprechen über die vielfältigen Möglichkeiten.

Folge 40: Geburtshilfe im Südsudan

Unsere Protagonistin Clara Schneider war als Redakteurin zu Besuch auf einer Geburtsstation im Südsudan. Sie berichtet über die schwierige Situation vor Ort. Unsere Hebamme Martha Abuk Jacob gibt einen Einblick, wie die hohe Müttersterblichkeit persönliche Biografien beeinflusst und Expert*innen, wie unsere Gynäkologin und Vorstandsmitglied Parnian Parvanti, erklären den Zusammenhang von geringem Einkommen und Müttersterblichkeit.

Folge 39: Sexualisierte Gewalt: tabuisiert und allgegenwärtig

Die Hebamme Hannah Efrat Voltmer begleitete Überlebende sexualisierter Gewalt im Irak, in der der Zentralafrikanischen Republik, in der Demokratischen Republik Kongo und in Haiti. In ihren Einsätzen mit uns behandelt sie die Patient*innen medizinisch und stellt ihnen eine Bescheinigung aus, wenn sie rechtliche Schritte gegen die Täter*innen einleiten wollen.

Folge 38: Wie die Klimakrise krank macht – Besuch in Mosambik

Elisa de Siqueira, politische Referentin und Expertin für die Klimakrise, war im Oktober auf einer Recherchereise in Mosambik. Dort hat sie sich mit den Auswirkungen des Klimawandels auf die Gesundheit beschäftigt: Phänomene wie stärkere Zyklone und eine Zunahme von Malaria-Infektionen beeinflussen massiv die Gesundheit der Menschen vor Ort. Unser Geschäftsführer Christian Katzer erklärt ergänzend mögliche Ursachen der jüngsten Überschwemmungen in Libyen. 

Folge 37: Mit 606 Geflüchteten an Bord – Seenotrettung auf dem Mittelmeer

Annika Schlingheider war von April bis Juni auf unserem Seenotrettungsschiff Geo Barents im Einsatz. Als Referentin für humanitäre Angelegenheiten kümmerte sie sich dort um den Schutz der Geflüchteten und dokumentierte ihre Geschichten. Während ihres Einsatzes erlebte Annika die bisher größte Einzelrettung der Geo Barents – 606 Schutzsuchende waren an Bord und benötigten Versorgung.

Noch mehr Notaufnahme? 

Hier finden Sie die Folgen aus 2023 / 2022 / 2021 / 2020.
Alle Folgen sind natürlich auch verfügbar auf Spotify Apple Podcasts I Podigee-Website Deezer I Und überall, wo es Podcasts gibt.