Direkt zum Inhalt

Retten Sie mit Ihrer Spende Leben!

Ärzte ohne Grenzen leistet medizinische Hilfe, wo sie dringend gebraucht wird: in Konfliktgebieten, nach Naturkatastrophen und beim Ausbruch von Epidemien.
Jetzt spenden

Spendenbetrag

Meine Spende wird dort eingesetzt, wo Hilfe am dringendsten benötigt wird.

Weltweite medizinische Nothilfe: Schnell, professionell, unabhängig

Ärzte ohne Grenzen wird überall dort aktiv, wo Menschenleben in Gefahr sind und humanitäre Hilfe dringend notwendig ist. Wir entscheiden nicht nach Religion, Nationalität oder politischer Überzeugung. Sondern nur danach, was die Patient*in dringend braucht. Diese Unabhängigkeit in den Krisen- und Kriegsgebieten der Welt verdanken wir Ihnen, unseren Spender*innen. Zehntausende humanitäre Helfer*innen engagieren sich weltweit in mehr als 70 Ländern für Ärzte ohne Grenzen. Sie sind Ärzt*innen, Krankenpfleger*innen, Psycholog*innen, Verwaltungsmitarbeiter*innen und Logistikexpert*innen.

Für unser weltweites Engagement wurden wir 1999 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Ihre Spende macht unsere Teams innerhalb kürzester Zeit einsatzfähig. Sie entscheiden, wie viel Sie spenden und wie oft.

Sinnvoll spenden, viel bewirken

Ihre Spende setzen wir dort ein, wo sie am sinnvollsten ist und am dringendsten benötigt wird. Bei unseren Einsätzen entscheiden wir nicht nach Religion, Nationalität oder politischer Überzeugung. Sondern nur danach, was die Patient*in dringend braucht. Diese Unabhängigkeit in den Krisen- und Kriegsgebieten der Welt verdanken wir Ihnen, unseren Spender*innen.

Ich möchte den Kranken nur so weit und so lange unterstützen und begleiten, wie er dringend meine Hilfe braucht, bis er sein Leben wieder selbst in die Hand nehmen und eigenmächtig über die weitere Richtung entscheiden kann – ein Plädoyer für die unbedingte Freiheit des Menschen, auch in katastrophalen Situationen.

Tankred Stöbe, Notarzt im Einsatz für Ärzte ohne Grenzen

Tankred Stöbe: Im Einsatz für Ärzte ohne Grenzen

Seit mehr als 15 Jahren ist der Berliner Notarzt Tankred Stöbe für Ärzte ohne Grenzen im Einsatz. Er behandelte Kriegsverletzte in Syrien, Ebola-Kranke in Westafrika und Erdbebenopfer in Haiti. Auch im Kampf gegen das Coronavirus ist er im Einsatz: Im August 2020 war er im Jemen. „Die Lage war katastrophal“, erinnert er sich. „Die Pandemie traf auf einen verheerenden Bürgerkrieg. In Großstädten wie Sanaa und Aden starben Hunderte an Covid-19.“ Zuletzt arbeitete Tankred Stöbe in Malawi, wo sich die südafrikanische Mutation des Coronavirus ausbreitet.

Image
Tankred Stöbe im Einsatz für syrische Geflüchtete im Irak. Ihre Spende rettet Leben.
2013 war Tankred Stöbe im Irak im Einsatz. Zehntausende Syrer*innen flohen damals aufgrund des Kriegs über die Grenze ins Nachbarland.
©Diala Ghassan/MSF
Mitarbeiter untersucht Kind mit Kopfverletzung

Dank privater Spenden konnten wir im Jahr 2020:

  • 9.904.200 ambulante Konsultationen abhalten
  • 2.690.600 Patient*innen wegen Malaria behandeln
  • 1.008.500 Impfungen gegen Masern verabreichen
  • 306.800 Geburten begleiten
  • 117.600 chirurgische Eingriffe vornehmen
Image
Tortendiagramm Verwendung der Spendengelder im Jahr 2020: 89,7 % Humanitäre Hilfsprojekte und Témoignage, 2,0 % Allgemeine Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit, 8,3 % Spendenverwaltung und -werbung

Für weitere Auskünfte sprechen Sie uns an.

Image
Sonja Röhrborn, Koordinatorin des Spenderservice
Sonja Röhrborn
- Spendenservice

Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

In unserem Newsletter nehmen wir Sie mit in unsere Projekte. Wir informieren über unsere Einsätze, teilen berührende Geschichten von Patient*innen und berichten von vernachlässigten Krisen oder Krankheiten.