Direkt zum Inhalt
Feb 20

Live vor Ort in Ottobrunn | Wolfgang Funk berichtet über seinen Einsatz als Anästhesist in der Zentralafrikanischen Republik

Vortrag "Live vor Ort" 19:00 h Ottobrunn
Veranstaltung zum Kalender hinzufügen

Der Anästhesist und Notfallmediziner Wolfgang Funk war insgesamt sechs Monate mit Ärzte ohne Grenzen in der Zentralafrikanischen Republik im Einsatz: 2019 arbeitete er in Bossangoa in einem Krankenhaus, 2021 in der Stadt Bambari. Beide Krankenhäuser decken sehr große Einzugsgebiete ab mit mehreren hunderttausend Menschen.

„In der Zentralafrikanischen Republik leben mehr als eine Million Menschen als Vertriebene im eigenen Land. Das Leben ist vielerorts durch bittere Armut geprägt“, sagt Wolfgang Funk. Dazu kommen wiederkehrende bewaffnete Konflikte. Besonders die Zivilbevölkerung leidet unter der Gewalt. „Die Folgen bekommt man im Krankenhaus deutlich zu spüren“, berichtet der Regensburger Notfallmediziner. „Oft kommen chirurgische und geburtshilfliche Notfälle von weither in die Klinik, weil es keine andere Gesundheitsversorgung mehr gibt.“

Image

Wolfgang Funk wird Fotos zeigen und die Abläufe in einem Projekt von Ärzte ohne Grenzen anschaulich erklären. Erfahren Sie, was Ihre Spende bewirkt. Im Anschluss an den Vortrag können Sie ihm und weiteren Mitarbeitenden Fragen stellen zu unseren Einsätzen in Kriegs- und Krisengebieten weltweit.

Anmeldung