Im Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen – die Ausstellung zur weltweiten Nothilfe

Was steckt hinter den Bildern von Katastrophen, die Sie täglich in den Nachrichten sehen? Können Sie sich vorstellen, plötzlich Ihr Zuhause zu verlieren und mit Zehntausenden in einem Flüchtlingslager zu leben? Was wäre, wenn Sie in einem Kriegsgebiet schwer verletzt werden und es keine medizinische Versorgung weit und breit gibt? Wie reagieren humanitäre Helfer*innen auf einen Ebola-Ausbruch? Wie behandelt man Cholera und was hat der Oberarmumfang eines Kindes mit einer Hungersnot zu tun?

Auch 2021 sind wir mit unserer Ausstellung auf Tour. Seien Sie gespannt in welchen Städten wir diesmal unsere Zelte aufschlagen.

Möchten Sie einen Blick hinter die Kulissen werfen?

Unsere Mitarbeitenden erzählen in der Freilichtausstellung von ihren persönlichen Erlebnissen im Einsatz. Anhand von Original-Exponaten erklären sie, wie unsere Arbeit in rund 70 Ländern weltweit funktioniert.

Der Eintritt ist frei

Auf Wunsch bieten wir pädagogisch aufbereitete und fachspezifische Führungen an. Diese Führungen ermöglichen einen praxisnahen Einblick in die Arbeit einer internationalen Nichtregierungsorganisation und sensibilisieren für die Herausforderungen der humanitären Nothilfe.

Online-Ausstellung

Bis wir unsere Zelte in Ihrer Stadt aufschlagen, können Sie unsere Ausstellung virtuell erleben. Die Online-Ausstellung kann im Unterricht erkundet werden. Sie beinhaltet aber auch für alle anderen interessierten Menschen spannende Fakten, berührende Geschichten und eindrückliche Bilder.