• Impf-Gipfel in Berlin

    Ärzte ohne Grenzen protestiert gegen überhöhte ImpfstoffpreiseWeiterlesen
  • Irak

    „Wie soll man an einem solchen Ort leben?“

    Ein Lehrer und ein Krankenpfleger über ihr Leben als Vertriebene in äußerst prekären Umständen im Winter

    Weiterlesen
  • Halbmarathon Berlin

    Starten Sie Ihren Spendenlauf für Menschen in Not und seien Sie am 29.03.15 in Berlin dabei!Weiterlesen
Foto anzeigen
  • 30.000
    einheimische und 2.600 internationale Mitarbeiter innerhalb eines Jahres machen unsere Arbeit möglich.

Schwerpunkte

Informationen zu Ebola

Wie kommt es zu einer Erkrankung? Wo und wie arbeitet Ärzte ohne Grenzen? Wer kann mitarbeiten? u.v.m.Weiterlesen

"Kein Ort, den man Zuhause nennen könnte"

Pakistan

Im Nordwesten des Landes leiden die Menschen unter Gewalt, Militarisierung und Massenvertreibungen. Es gibt kaum medizinisches Personal und Versorgung.

Weiterlesen

Unterwegs mit MSF: Januar 2015

Unser monatliches Videojournal über die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen.Weiterlesen

Aktuelle Meldungen

Impf-Gipfel in Berlin: Ärzte ohne Grenzen protestiert gegen überhöhte Impfstoffpreise

Anlässlich der Geberkonferenz der globalen Impfallianz Gavi fordern die Hilfsorganisationen Ärzte ohne Grenzen und Oxfam die Bundesregierung und die teilnehmenden Staaten auf, gegen die Pharmabranche niedrigere Impfstoffpreise durchzusetzen.

Weiterlesen

Krieg in der Ukraine: “Die Menschen fühlen sich verlassen”

Ukraine

Unsere Koordinatorin in Luhansk, Emilie Rouvroy, schildert in einem bewegenden Bericht die Situation im Osten des Landes.

Weiterlesen

Krankenhäuser beschossen, Zivilisten von Hilfe abgeschnitten

Ukraine

Lage von Zivilisten im Osten der Ukraine immer schwieriger. Ärzte ohne Grenzen stockt Hilfe derzeit weiter auf, um Medikamenten-Nachschub zu gewährleisten.

Weiterlesen

Krankenhaus von Ärzte ohne Grenzen bombardiert

Sudan

Am Dienstag griff die sudanesische Luftwaffe gezielt eine Klinik in den Nuba-Bergen an. Unser Landeskoordinator verurteilte den Angriff aufs Schärfste.

Weiterlesen

Ärzte ohne Grenzen startet in Teilen des Bundesstaats Rakhine erneut medizinische Hilfe

Myanmar

Nach neun Monaten konnten wir unsere Arbeit wieder aufnehmen. Seitdem haben unsere Teams 3.480 Sprechstunden durchgeführt.

Weiterlesen

Seiten