• Irak

    Das harte Los der Zivilbevölkerung

    Die Situation für die rund 1,8 Millionen Vertriebenen wird immer prekärer.

    Weiterlesen
  • Westafrika

    "Mein Sohn, der 1.000ste Ebola-Überlebende"

    Seine halbe Familie hat Alexander Kollie verloren, aber sein Sohn hat überlebt

    Weiterlesen
  • Syrien

    Ein Tag im Leben von Flüchtlingen und Helfern

    Multimediaprojekt zeigt das Leben von Menschen, die aus Syrien geflohen sind.

    Weiterlesen
Foto anzeigen
  • 30.000
    einheimische und 2.600 internationale Mitarbeiter innerhalb eines Jahres machen unsere Arbeit möglich.

Schwerpunkte

Informationen zu Ebola

Wie kommt es zu einer Erkrankung? Wo und wie arbeitet Ärzte ohne Grenzen? Wer kann mitarbeiten? u.v.m.Weiterlesen

Unternehmen Weihnachtsspende - Kundengeschenke mit Sinn

Überraschen Sie Ihre Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter mit einem ganz besonderen Weihnachtsgeschenk: Mit einer Spende...Weiterlesen

Unterwegs mit MSF: September 2014

Unser monatliches Videojournal über die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen.Weiterlesen

Aktuelle Meldungen

Hinweis für Interessenten zur Mitarbeit im Ebola-Gebiet

Das große Interesse, uns in einem unserer Ebola-Einsätze zu unterstützen, ist beeindruckend. Momentan entsenden wir jedoch in unsere Ebola-Projekte ausschließlich erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen.

Weiterlesen

Ebola: "Wir müssen handeln, und wir müssen jetzt handeln."

Die Ärztin Silje Lehne Michalsen hatte sich während ihres Einsatzes in Sierra Leone mit Ebola infiziert. Einige Zeit nach ihrer Überstellung in ihre Heimat Norwegen konnte sie am 20. Oktober das Ullevål Krankenhaus in Oslo gesund wieder verlassen. In einer darauffolgenden Pressekonferenz sprach sie über ihre Erfahrungen und forderte mehr dringend benötigte internationale Hilfe.

Weiterlesen

Ebola: Norwegische Projektmitarbeiterin wieder gesund

Silje Lehne Michalsen, Ärztin und internationale Mitarbeiterin von Ärzte ohne Grenzen, die an Ebola erkrankt war, wurde gestern gesund aus dem Universitätskrankenhaus Ullevål in Oslo entlassen.

Weiterlesen

Gewidmet den Menschen in großer Gefahr auf See - Fotostory

Bei der Tragödie von Lampedusa vor einem Jahr ertranken 366 Menschen bei ihrem verzweifelten Versuch, Europa zu erreichen. Tausende Flüchtlinge haben seither die gefährliche Reise über das Mittelmeer auf sich genommen, um Krieg und anhaltenden Krisen zu entfliehen.

Weiterlesen

Übersicht über die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen im Einsatz gegen Ebola

Afrika

Seit März 2014 ist Ärzte ohne Grenzen im Einsatz, um die Ebola-Epidemie in Westafrika zu bekämpfen. Hier finden Sie einen Überblick über unsere Arbeit vor Ort.

Weiterlesen

Seiten