• Sierra Leone

    Ebola: „Ich fürchte, wir sehen erst die Spitze des Eisbergs”

    Ärzte ohne Grenzen befürchtet Ausbreitung der Epidemie.

    Weiterlesen
  • Für unsere Projekte

    Wir suchen französischsprachige Hebammen

    Henrike Elbert beschreibt ihren Arbeitsalltag im Kongo - dort werden Hebammen dringend gebraucht.Weiterlesen
  • Palästinensische Autonomiegebiete

    Gaza: Vor allem Zivilisten unter den Todesopfern

    Schutz von Zivilisten, medizinischem Personal und Einrichtungen muss respektiert werden.

    Weiterlesen
Foto anzeigen
  • 30.000
    einheimische und 2.600 internationale Mitarbeiter innerhalb eines Jahres machen unsere Arbeit möglich.

Schwerpunkte

Welt-Aids-Konferenz 2014

Hohe Preise verhindern auch weiterhin den Zugang zu bezahlbaren HIV-Medikamenten und Viruslastdiagnostik.Weiterlesen

Unterwegs mit MSF: Juni 2014

Unser monatliches Videobulletin über die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen im Juni 2014.Weiterlesen

Video: Medizinische Hilfe unter Beschuss

Südsudan

Der Konflikt im Südsudan hält an, Millionen Menschen sind auf der Flucht und medizinische Einrichtungen geraten immer öfter unter Beschuss.

Weiterlesen

Aktuelle Meldungen

Hohe Preise verhindern den Zugang zu neuen HIV-Medikamenten

Welt-Aids-Konferenz in Melbourne: Hohe Preise verhindern auch weiterhin den Zugang zu bezahlbaren HIV-Medikamenten und Viruslastdiagnostik - Ärzte ohne Grenzen stellte Bericht vor.

Weiterlesen

Hunderttausende Menschen auf der Flucht

Irak

"Es ist eine verzweifelte Lage, mit ständig schwindenden Vorräten und einer zunehmenden Zahl von Patienten, die eine Notfallbehandlung brauchen", berichtet Fabio Forgione, unser Landeskoordinator im Irak.

Weiterlesen

HIV-Selbsthilfegruppen als Schlüssel zum Erfolg

Simbabwe

Neue Modelle mit Fokus auf Selbsthilfegruppen ermöglichen HIV-Infizierten einen einfacheren und besseren Zugang zu ihrer Behandlung.

Weiterlesen

Kämpfe in Helmand: Ärzte ohne Grenzen behandelte Dutzende Verletzte

Afghanistan

Durch die Gewalt war es nicht nur für Verletzte schwierig, medizinische Einrichtungen aufzusuchen; auch der Zugang zur allgemeinen Gesundheitsversorgung wurde für die Bevölkerung massiv eingeschränkt.

Weiterlesen

Ärzte ohne Grenzen verstärkt medizinische Teams

Palästinensische Autonomiegebiete

Kurz vor Beginn der israelischen Bodenoffensive im Gazastreifen konnte ein weiteres Team von Ärzte ohne Grenzen nach Gaza-Stadt einreisen. Die medizinische Hilfe wird ausgeweitet.

Weiterlesen

Seiten