Engagieren Sie sich!

 

Sie interessieren sich für unsere Arbeit für Menschen in Not und möchten uns dabei unterstützen? Sie wollen uns dabei helfen, unser Anliegen in die Welt zu tragen? Wir freuen uns über jegliches Engagement – von der Spende über die Durchführung einer Aktion bis zum Teilen unserer Nachrichten in Social-Media-Kanälen wie Facebook und Twitter. Hier geben wir Ihnen ganz konkrete Anregungen, wie Ihre Unterstützung aussehen kann. Herzlichen Dank für alles, was Sie für uns tun!

 

Erfahren Sie, was wir machen & erzählen Sie es weiter.

Sie können unseren Newsletter oder unseren Youtube-Kanal abonnieren, uns auf Twitter folgen oder Fan auf Facebook werden. Machen Sie anschließend andere auf unseren Newsletter aufmerksam, teilen Sie unsere Facebook-Posts , oder schalten Sie eines unserer Banner. Es hilft uns auch, wenn Sie unsere Infoflyer an öffentlichen Orten auslegen.

 

Organisieren Sie eine Aktion oder Veranstaltung für uns.

Sie laufen einen Marathon, wollen gelaufene Kilometer mit einer Spende verbinden und brauchen Sponsoren? Online können Sie ganz einfach solche und andere Aktionen organisieren. Sie denken: An unserer VHS könnte einer unserer Mitarbeiter von der Projektarbeit erzählen? Nehmen Sie Kontakt auf: Wir freuen uns darauf, Ihnen einen Vortragenden zu vermitteln.

 

Nutzen Sie unsere Banner und Anzeigen.

Unterstützen Sie unsere Arbeit durch den kostenlosen Abdruck einer Anzeige oder Füllanzeige! Wir freuen uns ebenfalls, wenn Sie uns mit der Schaltung eines Banners auf Ihrer Website unterstützen!

 

Spenden Sie privat oder als Unternehmen.

Regelmäßige Spenden sind für uns wichtig, da wir damit verlässlich planen können. Selbstverständlich freuen wir uns auch sehr über jede einmalige Spende und wenn Sie zu Feierlichkeiten an uns denken: Wünschen Sie sich eine Spende statt Geschenken oder machen Sie selbst eine Spende zum Geschenk. Auch als Unternehmen können Sie mit speziellen Aktionen viel bewirken.

 

Vermitteln Sie unsere Arbeit der nächsten Generation.

Unsere Arbeit lebendig und altersgerecht vermitteln – das können Sie als Lehrer am Besten. Ihre Schüler erfahren auf diese Weise davon, wie es Menschen in ärmeren Ländern ergeht, die medizinische Hilfe brauchen. So helfen Sie uns, auch die nächste Generation früh mit unserer Arbeit vertraut zu machen. Wir unterstützen Sie mit kostenlosem Schulmaterial.

Teilen

Vervielfältigen