Zentralafrikanische Republik

Nachgefragt: Wie sieht die schwierige Hilfe in der Zentralafrikanischen Republik aus? - Video

Christian Katzer beschreibt die schwierige Sicherheitslage in der Zentralafrikanischen Republik und was das für unsere Arbeit dort bedeutet.

Im Juli wurde in unserem Krankenhaus in Zemio in der Zentralafrikanischen Republik ein Baby in den Armen seiner Mutter getötet. Christian Katzer, der Leiter unserer Projektabteilung, erzählt im Video von dem tragischen Vorfall und der schwierigen Sicherheitslage in dem Bürgerkriegsland. Die Stadt Zemio liegt im Osten der Zentralafrikanischen Republik. Das Geschehen verdeutlicht die extreme Brutalität gegenüber Zivilisten. Es bleiben kaum sichere Zufluchtsorte für die Menschen. 

Ärzte ohne Grenzen ist in mehr als zwölf Orten in der Zentralafrikanischen Republik aktiv, um dringend benötigte medizinische Hilfe zu leisten.