Amy Neumann-Volmer

Amy Neumann-Volmer wurde im Mai 2017 erstmals in den Vorstand der deutschen Sektion von Ärzte ohne Grenzen gewählt.

Mit meinem Mann Klaus lebe ich in Amtzell (Süddeutschland), wo ich seit 28 Jahren als Landärztin/Allgemeinärztin arbeite.

In Frankreich geboren, habe ich als Jugendliche die Gründung von Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen begeistert mitverfolgt. Die Begeisterung ist geblieben. Durch sieben Einsätze – in der Zentralafrikanischen Republik, in Haiti, in Kenia, in der Demokratischen Republik, in Syrien und Frankreich- habe ich Einblicke in verschiedene Projekte gewonnen und immer versucht, kritisch über meine Arbeit zu reflektieren.

Lange Einsätze sind aufgrund meiner Verpflichtung in meiner Praxis schwierig. Daher möchte ich meine Erfahrungen in die Vorstandsarbeit einbringen.

Besonders wichtig sind mir die medizinische Versorgung unserer Patienten und Patientinnen und die Qualität dieser Hilfe. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen liegen mir ebenfalls sehr am Herzen und ein lebendiger Verein auch „ohne Grenzen“. Ich wünsche mir, dass wir eine laute Stimme für unsere Patienten sind und unsere humanitären Werte in die Öffentlichkeit tragen.