Medizinische Nothilfe im Tschad dringend benötigt

MSF

Was in Deutschland ohne Komplikationen behandelbar ist, kann sich im afrikanischen Tschad ohne sofortige medizinische Hilfe lebensbedrohlich entwickeln: Fast wäre unsere Patientin Alima an den Folgen eines Beinbruches gestorben.

15.12.2015