Ärzte ohne Grenzen: Internationale Hilfsorganisation für medizinische Nothilfe

Wir stellen unsere Datenbank um.

Wir stellen unsere Datenbank um. 

Aufgrund der Einführung einer neuen Datenbank kann sich der Versand Ihrer Spendenquittung bis März verzögern. Wir bitten vielmals um Entschuldigung! Übrigens, Spenden unter 200 Euro können auch ohne Spendenbescheinigung beim Finanzamt geltend gemacht werden.

  • Wir leisten medizinische Hilfe,
    wo sie am meisten gebraucht wird. Unsere Teams reagieren schnell, um Menschenleben zu retten: in Konfliktgebieten, nach Naturkatastrophen und beim Ausbruch von Epidemien.

Meldungen

Kolumbien: Mehr als 10.000 Menschen gegen Masern geimpft - Besorgnis über fehlendes Malariamedikament

KolumbienBogotá/Berlin, 20. März 2002. Die internationale medizinische Organisation Ärzte ohne Grenzen hat im Norden Kolumbiens mehr als 10.000 Kinder und Erwachsene bis 35 Jahre gegen Masern geimpft. Die zweiwöchige Impfaktion im Bezirk Santa Marta im Department Magdalena, die bis zum 23. März dauert, soll verhindern, dass sich die Krankheit epidemisch ausbreitet. Bisher sind in Nueva Granada im selben Department vier Masernfälle bestätigt worden. Weiterlesen

Kolumbien: Ärzte ohne Grenzen befürchtet erneute Zwangsvertreibungen

KolumbienBerlin/Bogotá, 26. Februar 2002. Nach dem Ende des Friedensprozesses zwischen der kolumbianischen Regierung und der Rebellengruppe Farc befürchtet die internationale Organisation Ärzte ohne Grenzen eine Eskalation der Gewalt und Zwangsvertreibungen der Zivilbevölkerung. Ärzte ohne Grenzen ruft deshalb alle Konfliktparteien auf, den Dialog fortzusetzen und die Menschenrechte sowie das internationale humanitäre Völkerrecht zu respektieren. Weiterlesen

Seiten