"Wo sind all die Kinder geblieben?"

Unser Kinderkrankenhaus in Sierra Leone ist seit Monaten weniger voll als sonst: Eigentlich behandeln wir zum Höhepunkt der Malaria-Saison pro Monat 1.700 Kinder. In diesem Jahr waren es nur 500. "Wo sind all die Kinder geblieben?", fragt sich unsere Krankenschwester Hannah Samba.

Die Menschen haben Angst vor dem Coronavirus

Sie fürchten sich vor einer Ansteckung in den Gesundheitseinrichtungen des Landes. Deshalb fahren wir zu ihnen, auch in die entlegensten Dörfer: Wir gehen von Haus zu Haus, versorgen Kranke und Schwangere, testen Kinder auf Malaria und behandeln Mangelernährung. So erreichen wir Menschen, die sonst keine Hilfe hätten. Durch unsere Arbeit und Ihre Spende retten wir gemeinsam Leben.

Helfen Sie jetzt! Helfen Sie jetzt mit Ihrer Spende!

So wirkt Ihre Spende:

Helfen Sie jetzt! Helfen Sie jetzt mit Ihrer Spende!