Direkt zum Inhalt
Sep 13

Live vor Ort – unsere Mitarbeiter*innen berichten

Vortrag "Live vor Ort" 19:00 h Braunschweig
Veranstaltung zum Kalender hinzufügen

Katharina Lange war bereits acht Mal mit Ärzte ohne Grenzen im Einsatz. Zwei besonders intensive Einsätze führten sie als Projektkoordinatorin in den Südsudan und in die Palästinensischen Autonomiegebiete. Im Südsudan arbeitete sie in einem Vertriebenenlager mit rund 30.000 Menschen nahe der Stadt Malakal sowie in den umliegenden Dörfern. Die Teams von Ärzte ohne Grenzen leisten dort unter anderem Geburtenhilfe, behandeln Malaria-Erkrankungen oder helfen Kindern, die an Mangelernährung leiden. „Oft kamen wir in Dörfer, die seit Monaten kein medizinisch ausgebildetes Personal gesehen hatten“, sagt Lange. Die Lage sei zwar oft prekär gewesen – umso mehr beeindruckende Momente habe es allerdings auch gegeben: „Ein Vater war mit seinen zwei Kindern auf dem Arm drei Tage lang zu unserem Gesundheitszentrum gelaufen“, so Lange. „Als er endlich ankam, war er so glücklich.“

In den palästinensischen Autonomiegebieten arbeitete sie in einem Gesundheitsprojekt in Hebron. In den vergangenen Jahren leistete das Team von Ärzte ohne Grenzen dort vor allem psychologische Beratung – der Ausbruch der Corona-Pandemie hatte jedoch Flexibilität erforderlich gemacht. „Vor Ort gab es keine Spezialist*innen für den Umgang mit Covid-19“, so Lange. „In kurzer Zeit haben wir unser Projekt umgekrempelt und so die lokalen Gesundheitsstrukturen unterstützen können.“

Katharina Lange wird viele Fotos zeigen und anhand die Abläufe in Projekten von Ärzte ohne Grenzen anschaulich erklären. Im Anschluss an den Vortrag können Sie ihr und weiteren Mitarbeiter*innen Fragen stellen zu unseren Einsätzen in Kriegs- und Krisengebieten weltweit.

Anmeldung