Personalkoordinator und Personalkoordinatorin

Administratoren bei ihrer Arbeit im Büro einer Klinik von Ärzte ohne Grenzen in Malawi. Sie verwalten das Projekt, halten die Buchhaltung in Ordnung und sind für sämtliche Gehaltsabrechnungen verantwortlich.

Als Personalkoordinator*in sind Sie Personalverantwortliche*r für alle Projekte von Ärzte ohne Grenzen innerhalb eines bestimmten Landes und damit Teil des Country Management Teams

Sie unterstützen alle Personalverantwortlichen der einzelnen Projekte in Personal- und Managementfragen und sind sowohl für die Personalrichtlinien als auch für die Stellenplanung der internationalen und lokalen Mitarbeitenden verantwortlich.

In Projekten, die in enger Kooperation mit dem jeweiligen Gesundheitsministerium eines Landes durchgeführt werden, verhandeln Sie die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Sie achten darauf, dass Verträge der nationalen Mitarbeitenden mit den lokalen Arbeitsrichtlinien und Gesetzen vereinbar sind und die Gehaltsstufen mit den Verantwortlichkeiten in den Projekten übereinstimmen.

Des Weiteren stellen Sie die reibungslose Abwicklung der Einreiseformalitäten für internationale Mitarbeitende sicher und führen neue Mitarbeitende in ihre Aufgaben als Personalmanager*innen ein. Einen besonderen Fokus legen Sie dabei auf die internationale Zusammensetzung der Teams und die Sicherstellung einer guten Zusammenarbeit innerhalb dieser Teams.

Nicht zuletzt sind Sie direkter Vorgesetzte*r für das Personalteam in der Hauptstadt und häufig auch verantwortlich für das Management der Guest-Houses, in denen die internationalen Mitarbeitende wohnen.

Voraussetzungen für einen Einsatz:

  • Ein abgeschlossenes Studium oder eine Ausbildung mit einem Trainee Programm im Bereich Personal, (Organisations)Psychologie oder BWL
  • Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in einer Position mit Personalverantwortung. Idealerweise bringen Sie auch erste Erfahrungen in internationalen Teams mit.
  • Gute Kenntnisse in Personalführung und Personalentwicklung sowie in der Nutzung von Personaldatenbanken. Von Vorteil ist, wenn Sie Kenntnisse in internationalen Arbeitsrecht besitzen.
  • Sie mögen vielfältige Aufgaben und können gut Prioritäten setzen. Sie sind proaktiv und ergreifen gerne die Initiative, reagieren aber flexibel, wenn dann doch alles anders kommt als geplant.
  • Sie haben mindestens 12 Monate Zeit für einen Einsatz, oder können sich sogar ein längerfristiges Engagement über mehrere Jahre in verschiedenen Projekten vorstellen.
  • Sie sprechen fließendes Englisch und haben gute Kenntnisse einer zweiten Fremdsprache. Da viele unserer Projekte in Afrika in frankophonen Ländern liegen, suchen wir in erster Linie Kandidaten mit Französischen Sprachkenntnissen, Spanisch oder Arabisch sind ebenfalls gefragt - wenn auch aktuell weniger.
  • Ein Einsatz mit uns ist herausfordernd und nur zu meistern, wenn man die ungewohnten Lebensumstände, die Hitze, die Kälte oder manche Unbequemlichkeiten bereits kennt oder einschätzen kann. Deshalb brauchen Sie Reise- oder Arbeitserfahrung in afrikanischen, asiatischen oder lateinamerikanischen Ländern.
  • Ein großer Pluspunkt ist, wenn Sie bereits mit einer anderen Organisation in einer ähnlichen Position im Einsatz waren.
  • Wenn Sie sich bewerben möchten, schicken Sie uns bitte das ausgefüllte Formular zur Selbsteinschätzung.

Siw Müller

Der vielseitige Job im Management Team eines Landes verspricht viel Abwechslung. Durch häufige Kontakte mit den örtlichen Behörden lernt man das Land und die Leute schnell und sehr gut kennen.