Unsere Hilfe für mangelernährte Kinder

Nyabor - das vierjährige Mädchen in unserem Video - bekam über Wochen zu wenig zu essen. In ihrem Bauch lagerte sich darum Wasser ab und er schwoll an. Jetzt wird Nyabor in unserer Klinik im Südsudan behandelt.

In Nyabors Heimat, dem Südsudan, haben aktuell Hunderttausende zu wenig zu essen, weil sie vor einem Bürgerkrieg in ihrem Land fliehen müssen. Dabei finden sie kaum Wasser, Nahrung und Hilfe. Aber nicht nur im Südsudan ist die Not groß: Laut UN leiden insgesamt 20 Millionen Menschen in Jemen, Nigeria, Somalia und im Südsudan an lebensbedrohlicher Mangelernährung.

24.04.2017