Jordanien

„Kein Patient kann allein die Tür öffnen“ - Chronisch krank als Flüchtling - Fotoreportage

Mohannad, Samir, Moataz gehören zu unseren Teams im Norden Jordaniens. In der Provinz Irbid kümmern sie sich um chronische kranke Patienten, viele von ihnen sind syrische Flüchtlinge. Vor dem Hintergrund des akuten chirurgischen Bedarfs kriegsverletzter Patienten gerät die Situation Geflüchteter mit chronischen Krankheiten leicht in Vergessenheit. Doch auch diese Erkrankungen können lebensbedrohlich werden, wenn die Menschen nicht angemessen medizinisch versorgt werden. Sie sind zwar dem Krieg entkommen, doch sie leben unter prekären Bedingungen. Daher haben wir für sie unser ambulantes Hilfsprojekt ins Leben gerufen. Begleiten Sie unser Team für einen Moment und lernen sie die Patienten und Patientinnen von Mohannad, Samir, Moataz kennen.