Irak

Ständig auf der Flucht: Vertriebene im Irak - Video

MSF
Hameed Khalaf Ahmed (64) stammt aus Ramadi, einer Stadt nördlich von Bagdad. Von dort floh er mit seiner Familie vor dem Islamischen Staat. Er ist einer von 3,2 Millionen Vertriebenen im Irak. Hameed hat zehn Kinder und bewirtschaftete vor seiner Flucht ein kleines Stück Land in der Nähe von Ramadi. Seine Frau betrieb ein kleines Lebensmittelgeschäft. Nun lebt die Familie in Bagdad und will sobald wie möglich in ihre Heimat zurückkehren. Er sagt: "In einer einzigen Nacht verliert man alles, was man während 60 Jahren aufgebaut hat. Ob es schwer ist für uns? Ja, es ist sehr schwer. Alles ist hart, seit wir unsere Heimat verlassen mussten."