Interkulturelle Vermittlerin und interkultureller Vermittler

For Information in English For Information in English

Auf Grund der aktuellen Lage haben wir im Moment keinen Bedarf an interkulturellen VermittlerInnen (April 2016).

Tausende Menschen fliehen vor einigen der furchtbarsten humanitären Krisen unserer Zeit. Wir unterstützen sie auf den unterschiedlichsten Etappen ihrer Flucht, auch in europäischen Transitländern wie Griechenland, Serbien und Kroatien. Wollen Sie uns bei unserer Nothilfe für Menschen auf der Flucht helfen?

Als interkulturelle Vermittlerin oder interkultureller Vermittler („Cultural Mediator“) sind Sie das Bindeglied zwischen unserer Arbeit und den geflüchteten Menschen. Sie sprechen fließend Arabisch und/oder Farsi/Dari und sorgen dadurch dafür, dass das Projektangebot von Klientinnen und Klienten wahrgenommen werden kann. Ihre Kenntnisse über die kulturellen Hintergründe der Flüchtenden aus Afghanistan, dem Irak oder Syrien helfen Ihnen, die soziokulturellen Gegebenheiten vor Ort zu verstehen und diese Ihren Kolleginnen und Kollegen im Projekt zu vermitteln, so dass deren Handlungsfähigkeit gestärkt wird. Unsere medizinischen und nicht-medizinischen Aktivitäten unterstützen Sie mit Ihren kommunikativen Fähigkeiten und Kenntnissen und helfen uns, die Bedürfnisse der Menschen in Not besser zu verstehen. Im direkten Gespräch mit Flüchtenden informieren Sie die Menschen über unsere Hilfsangebote: medizinische, psychosoziale und logistische Hilfe. Gegebenenfalls vermitteln Sie sie an andere Akteure weiter. Auch in unsere Advocacy-Arbeit bringen Sie sich ein.

 

Anders als bei sonstiger Mitarbeit bei Ärzte ohne Grenzen ist der Einsatz von interkulturellen VermittlerInnen derzeit auf unsere Projekte in Griechenland und in den Balkanländer beschränkt. Zudem sind Einsatzzeiten von nur zwei Monaten vorgesehen.

Derzeit brauchen wir vor allem Personen, die Arabisch und/oder Farsi sprechen.

Wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen, würden wir uns sehr freuen wenn Sie sich bewerben. Schicken Sie dazu bitte ein ausgefüllten Bewerbungsformular und einen aktuellen Lebenslauf (beides auf Englisch) an: personal@berlin.msf.org.
 

Was Sie für einen Einsatz als interkulturelle VermittlerIn benötigen und wissen sollten:

von
  • Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse in zumindest einer der folgenden Sprachen: Arabisch, Dari, Farsi, Urdu, Pashto, kurdische Sprachen, Somali, westafrikanische Sprachen (Mandinga, Foula/Poular, Wolof), Tigrinya, Amharic. Da wir in internationalen Teams arbeiten, ist ebenfalls fließendes Englisch Voraussetzung. Französisch ist von Vorteil.

  • Sie verfügen über eine gültige Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis in Deutschland.

  • Sehr vorteilhaft ist, wenn Sie bereits eine Ausbildung und/oder Erfahrung als DolmetscherIn oder in interkultureller Mediation oder Ähnliches haben.

  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium in Sozialwissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Sozialpädagogik/Sozialarbeit, Erziehungswissenschaften  und/oder relevante Berufserfahrung.

  • Wir freuen uns besonders über Bewerberinnen und Bewerber, die bereits Arbeitserfahrungen mit Nichtregierungsorganisationen gesammelt haben.

  • Ein Einsatz mit uns ist herausfordernd und nur zu meistern, wenn Sie gut mit Stresssituationen, ungewohnten Lebensumständen und manchen Unbequemlichkeiten umgehen können.

  • Sie sind offen und kommunikationsfreudig und können innerhalb kurzer Zeit Beziehungen zu Menschen verschiedener Herkunft aufbauen. Dabei finden Sie das angemessene Gleichgewicht zwischen Empathie und professioneller Distanz. Desweiteren sind Sie sehr reflektiert über Ihre eigene kulturelle Zugehörigkeit und Vorurteile sowie über Ihre Rolle als VermittlerIn. Und Ihnen ist bewusst, dass beides bei Ihrer Arbeit eine Rolle spielt. Dies ist für Ihre Aufgabe sehr wichtig.

  • Sie haben schon immer gerne viele Aufgaben gleichzeitig gelöst und können dennoch Prioritäten setzen? Zudem sind Sie jemand, der kein Problem hat, wenn alles anders kommt als geplant und sich gut umstellen kann? Diese Eigenschaften sind gute Voraussetzungen für Ihren Einsatz.

  • Sie haben schon Erfahrungen als Teil eines vielfältigen, internationalen Teams gesammelt und haben Spaß daran? Das ist für diese Rolle sehr hilfreich.

    Sie sind zwei Monate im Einsatz. Da es manchmal sehr schnell gehen muss, aber hin und wieder doch längere Zeit braucht, bevor wir Sie in ein Projekt vermitteln können, ist es hilfreich, wenn Sie etwas zeitliche Flexibilität mitbringen.

Standwerbung

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Mitarbeit als Standwerberin oder Standwerber in Deutschland.

Mitarbeit am Stand

Häufig gestellte Fragen

Hier beantworten wir Ihre Fragen zur Mitarbeit in unseren Projekten.

Fragen und Antworten

Der Weg ins Projekt

Alle Schritte von der Bewerbung bis zum Einsatz im Projekt auf einen Blick

Der Weg ins Projekt