Malaria

Häufigste Tropenkrankheit, die durch die weibliche Anopheles-Mücke übertragen wird. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erkranken jährlich rund 215 Millionen Menschen an Malaria. Nach ersten grippeähnlichen Symptomen kommt es im weiteren Krankheitsverlauf zu charakteristischen Fieberschüben; unbehandelt kann sich eine schwere Form ausbilden, die Organschäden verursacht. Ärzte ohne Grenzen hat in vielen Ländern als erste Organisation einen zuverlässigen Schnelltest zur Diagnose eingesetzt und behandelt Patienten mit Kombinationspräparaten, die unter anderem auf dem Wirkstoff Artemisinin basieren.