"A Fair Shot - Bezahlbarer Impfstoff für jedes Kind"

Bezahlbarer Impfstoff für jedes Kind - mit dieser Forderung versucht Ärzte ohne Grenzen, eine Senkung der Preise für die Pneumokokken-Konjugatimpfstoffe der Hersteller Pfizer und GlaxoSmithKline (GSK) zu erreichen.

Jedes Jahr sterben eine Million Kinder an Lungenentzündung. Die Erkrankung ist eine der häufigsten Todesursachen bei Kindern unter fünf Jahren. Häufig werden Lungenentzündungen durch Pneumokokken-Infektionen ausgelöst. Gegen diese Bakterien gibt es zwei wirksame und auch für Kleinkinder geeignete Impfstoffe, die von den Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline (GSK) und Pfizer produziert werden. Doch diese Impfstoffe sind oftmals für ärmere Länder und humanitäre Hilfsorganisationen viel zu teuer.

Seit 2009 haben die beiden Unternehmen mit den Impstoffen einen Umsatz von rund 36 Mrd. US-Dollar erzielt. Während Pfizer einen täglichen Umsatz von geschätzten 17 Mio. US-Dollar über den Verkauf des Pneumokokken-Impfstoffs verzeichnet, bleiben viele Kinder in ärmeren Ländern ungeschützt - denn die Preise für die Impfstoffe sind viel zu hoch.

Kampagne für bezahlbaren Impfstoff

Nach jahrelangen erfolglosen Verhandlungen hat Ärzte ohne Grenzen 2015 die Kampagne "A Fair Shot - Bezahlbarer Impfstoff für jedes Kind" gestartet. Unser Ziel ist es, GSK und Pfizer zu einer Senkung der Impfstoffpreise auf fünf US-Dollar pro Kind für alle ärmeren Länder und humanitären Hilfsorganisationen zu bewegen.

Von November 2015 bis April 2016 haben wir mit dieser Petition zu öffentlicher Unterstützung unserer Forderung aufgerufen. Mehr als 400.000 Menschen weltweit haben sie unterzeichnet - rund 22.000 davon aus Deutschland. Ende April 2016 wurden die Unterschriften an GSK und Pfizer übergeben. Im September und November 2016 wurden nun erste Erfolge erzielt: Sowohl GlaxoSmithKline (GSK) als auch Pfizer haben angekündigt, für humanitäre Organisationen in Krisensituationen ihre Preise zu senken. Mehr zu den aktuellen Entwicklungen erfahren sie hier.

Pressemitteilungen zum Thema

Publikationen zum Thema

01. Januar 2013

The Right Shot: Extending the reach of affordable and adapted vaccines

Datei
PDF
Größe
2.82 MB
Herunterladen
Inhalte anzeigen

Impfungen sind einer der effektivsten Wege, um Kindersterblichkeit zu reduzieren. Trotzdem ist jedes fünfte Kind unter einem Jahr nicht vollständig geimpft und läuft Gefahr, an vermeidbaren Krankheiten wie

01. November 2012

Easier-to-use vaccines are needed for hard-to-reach children - Access Campaign Issue Brief

Datei
PDF
Größe
835.11 KB
Herunterladen
Inhalte anzeigen

Um sicherzustellen, dass Kinder auch in abgelegenen Gegenden Zugang zu Impfstoffen haben, müssen Impfstoffe für den Gebrauch in ärmeren Ländern angepasst werden: sie müssen thermostabiler werden, die Anzahl der benötigten Dosen muss reduziert werden und neue Verabreichungsformen sollten entwickelt werden.

01. November 2012

Vaccines: Ensuring sustainable supplies - Access Campaign Issue Brief

Datei
PDF
Größe
974.05 KB
Herunterladen
Inhalte anzeigen

Die Impfallianz GAVI hat einen wichtigen Beitrag geleistet, um den weltweiten Zugang zu Impfstoffen zu erhöhen. Dennoch müssen weitere Fortschritte erzielt werden: die Balance zwischen Angebot und Nachfrage im Bereich der Impfstoffe muss verbessert werden, benötigte Impfstoffe müssen in den entsprechenden Ländern in ausreichender Menge verfügbar sein und die Impfstoffe, die zur Verfügung gestellt werden, müssen für die Verwendung in nationalen Programmen geeignet sein.

Seiten

Artikel zum Thema