Ausstellung

Willkommen in Europa? EU-Politik gefährdet Menschenleben

© MSF
Ab 02. 11.
Ausstellung
Halle (Saale)

Krieg, Verfolgung, Armut - es gibt viele Gründe, weshalb Menschen ihre Heimat verlassen müssen. Weltweit sind mehr als 65 Millionen Menschen auf der Flucht. In der Europäischen Union sind sie jedoch nicht erwünscht, eine legale Einreise ist nur für die allerwenigsten möglich. Von Grenzen lassen sich die Menschen jedoch nicht abhalten und nehmen die lebensgefährliche Flucht über das Mittelmeer auf sich.

Ärzte ohne Grenzen leistet seit dem Jahr 2000 an den Außengrenzen der EU medizinische Nothilfe für Menschen auf der Flucht. 2015 startete die Organisation außerdem Rettungs- und Suchaktionen auf dem Mittelmeer.

Unsere Ausstellung zeigt Fotos aus den humanitären Hilfsprojekten entlang der Außengrenzen Europas und auf dem Balkan. Die Bilder zeigen Momentaufnahmen von Menschen und ihren Geschichten – und drücken die Traumata der lebensgefährlichen Flucht aus.

Die Ausstellung läuft vom 2.11. bis 16.12.18 im Universitätsklinikum Halle. Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten: durchgehend geöffnet

Ort

Universitätsklinikum Halle (Saale)

Foyer Lehrgebäude (Funktionsgebäude 5/6, Ebene U02)
Ernst-Grube-Straße 40
06120 Halle (Saale)

Öffnungszeiten: durchgehend geöffnet