Vortrag

Live vor Ort – unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berichten

25. 06.
Vortrag
Koblenz

Wie ist ein Projekt von Ärzte ohne Grenzen aufgebaut? Wer sind die Menschen, die vor Ort Hilfe leisten?

Bei Live vor Ort erzählen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ihren Erlebnissen. Ein Vortrag mit persönlichen Berichten und Fotos.

Die Chirurgin Henrike Meyer war bereits 28 Mal im Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen. Ein Jahr lang arbeitete sie in Afghanistan in der Region Helmand von 2013 bis 2014. „Die Zeit im Krankenhaus in Lashkar Gah habe ich als schwieriges Projekt in Erinnerung“, sagt Henrike Meyer. „In dem Krankenhaus haben wir vor allem Zivilisten behandelt. Viele Kinder wurden mit schweren Verbrennungen zu uns gebracht, die sich durch offene Feuerstellen verletzt hatten.“ Zudem gibt es in Lashkar Gah eine große Geburtsstation mit mehr als 3.500 Entbindungen pro Jahr, verschiedene Kinderstationen, darunter eine Station für mangelernährte Kinder.

Helmand ist aber auch eine umkämpfte Region. Das Team musste verschiedene Male Schusswunden und andere Kriegsverletzungen operieren. „Zudem bedeutete die Situation, dass wir aus Sicherheitsgründen nie hinausgehen durften. Das konnte schon mal frustrierend sein, wenn man immer nur das eigene Grundstück und die Klinik sieht“, erinnert sich Henrike Meyer.

Im Anschluss an den Vortrag gibt es Gelegenheit zum Gespräch mit Henrike Meyer und weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen.

Die Veranstaltung ist leider ausgebucht. Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

 

Ort

Forum Confluentes

Zentralpl. 1
56068 Koblenz
(Veranstaltungsraum 2)