Vortrag

Live vor Ort – unsere Mitarbeiter*innen berichten

21. 11.
Vortrag
Lübeck

Die Ärztin Britta Kölking ist kürzlich von ihrem ersten Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen im Irak zurückgekehrt. Acht Monate arbeitete sie in Hawidscha – einer Region, die von Kämpfen schwer gezeichnet ist. „Die Menschen waren während einer Belagerung der Stadt knapp fünf Jahre abgeschottet und hatten im Prinzip keine medizinische Versorgung“, sagt Kölking.

„Viele Patient*innen hatten chronische Krankheiten wie Diabetes oder Bluthochdruck. Oft kamen psychische Erkrankungen in Folge des Krieges hinzu“, sagt sie. „Ich erinnere mich an eine junge Frau mit Diabetes. Aufgrund ihrer traumatischen Erlebnisse war sie depressiv und nahm ihr Insulin nicht. Immer wieder kam sie im Zuckerschock zu uns. Erst die Kombination aus psychologischer Hilfe und ärztlicher Versorgung brachte die Wende.“ Die gebürtige Schleswig-Holsteinerin Britta Kölking war beeindruckt von ihren irakischen Kolleg*innen und der Warmherzigkeit der Menschen – trotz des Leids in dem krisengeschüttelten Land.

Im Anschluss an den Vortrag gibt es Gelegenheit zum Gespräch mit Britta Kölking und weiteren Mitarbeiter*innen von Ärzte ohne Grenzen.

Bitte melden Sie sich aufgrund der beschränkten Plätze an. Vielen Dank!

Anmeldung

Telefonische Anmeldung: 030 – 700 130 130

Ort

Europäisches Hansemuseum Lübeck

An der Untertrave 1
23552 Lübeck