Vortrag

Live vor Ort – unsere Mitarbeiter*innen berichten

20. 11.
Vortrag
Bremen

Die Bremer Internistin Christiane Piepel arbeitete 2015 mit Ärzte ohne Grenzen in einem Flüchtlingslager im Südsudan. Aufgrund des Bürgerkrieges leben in der Nähe der Stadt Bentiu mehr als 200.000 Menschen auf engem Raum in Hütten aus Holzbalken und Planen. Christiane Piepel und ihr Team behandelten viele mangelernährte Kinder, die meist auch an Masern oder Malaria litten.

„Die Arbeit war sehr, sehr anstrengend“, sagt Christiane Piepel. „Jeden Tag kamen damals rund tausend weitere Menschen im Flüchtlingslager an. Gerade das Leid der Kinder war groß. Umso schöner war es dann, wenn wir die geheilten Kinder wieder entlassen konnten.“

Christiane Piepel wird viele Fotos zeigen und die Abläufe in einem Projekt von Ärzte ohne Grenzen genauer beleuchten. Im Anschluss an den Vortrag gibt es Gelegenheit zum Gespräch mit ihr und weiteren Mitarbeiterinnen von Ärzte ohne Grenzen.

Bitte melden Sie sich aufgrund der beschränkten Plätze an. Vielen Dank!

Anmeldung

Telefonische Anmeldung: 030 – 700 130 130

Ort

ForumK

Tagungszentrum
St.-Pauli-Deich 24
28199 Bremen