Vortrag

Live vor Ort – unsere Mitarbeiter*innen berichten

09. 10.
Vortrag
Münster

Die Kinderärzin Mona Tamannai war im Frühjahr 2018 für Ärzte ohne Grenzen in Bangladesch. Mehr als 688.000 Menschen der Volksgruppe der Rohingya aus Myanmar waren über die Grenze ins benachbarte Bangladesch geflohen. Die Menschen suchten in großen Lagern Schutz vor Gewalt. „Wenn ich aus dem Fenster unseres Gesundheitspostens schaute, sah ich ein Meer aus provisorischen Hütten und Zelten“, erinnert sich Mona Tamannai.

Sie und ihr Team behandelten pro Tag rund 450 Patient*innen – vor allem Kinder mit Atemwegsinfekten. Die Lebensumstände in den Flüchtlingslagern sind so katastrophal, dass es zudem oft zu Unfällen kommt, zum Beispiel an offenen Feuerstellen. „Dass wir vor Ort sind und helfen, ist sehr wichtig für die Menschen. Das habe ich in Bangladesch immer wieder gehört“, sagt die Ärztin.

Mona Tamannai wird viele Fotos zeigen – auch von weiteren Einsätzen – und die Abläufe in einem Projekt von Ärzte ohne Grenzen anschaulich erklären. Im Anschluss an den Vortrag gibt es Gelegenheit zum Gespräch mit ihr und weiteren Mitarbeiter*innen von Ärzte ohne Grenzen.

Bitte melden Sie sich aufgrund der beschränkten Plätze an. Vielen Dank!

Anmeldung

Telefonische Anmeldung: 030 – 700 130 130

Ort

Erbdrostenhof

Salzstr. 38
48143 Münster