Berichte

In der Zentralafrikanischen Republik unterstützen wir das nationale Impfprogramm für Kinder, das leider immer wieder durch die Gewalt im Land und den schwierigen Zugangsbedingungen gebremst wird.

Lesen Sie hier Publikationen, Berichte und Briefings rund um die Themenbereiche Impfungen, Zugang zu Medikamenten und Forschung. Die Liste wird regelmäßig mit neuen Materialien zum Thema erweitert.

01. Juli 2012

Speed-Up, Scale Up: Strategies, tools and policies to get the best HIV treatment to more people, sooner

Datei
PDF
Größe
1.85 MB
Herunterladen
Inhalte anzeigen

This report outlines some of the strategies, tools and policies that have supported the scaling up of treatment during the past decade as well as those that can address persistent or new challenges. The results are presented from a 23-country survey of how consistently these strategies are being implemented.

01. Juli 2012

Untangling the Web of Antiretroviral Price Reductions, 15th Edition – July 2012

Datei
PDF
Größe
3.37 MB
Herunterladen
Inhalte anzeigen

The 15th edition of this publication gives an overview on drug prices and their quality, introduces the main actors in the field and the threats and challenges in keeping the prices of ARVs down.

30. April 2012

Fact Sheet: Was ist ein Patent

Datei
PDF
Größe
282.77 KB
Herunterladen
Inhalte anzeigen

Dieses Factsheet zeigt auf, wie Patente funktionieren, welche wirtschaftlichen Folgen sie haben, wie sie in internationale und nationale Regelungen eingebunden sind und wie Medizinpatente den Zugang zu Medikamenten weltweit einschränken. 

03. April 2012

Report: Fighting Neglect

Datei
PDF
Größe
4.66 MB
Herunterladen
02. April 2012

Malaria - Zahlen, Fakten und Hintergrund, Fact Sheet

Datei
PDF
Größe
243.88 KB
Herunterladen
Inhalte anzeigen

Das Fact Sheet gibt einen Überblick über die Übertragung, den Verlauf, die Ausbreitung und Behandlung von

09. September 2011

Forschung für vernachlässigte Krankheiten - Plädoyer für eine nachhaltige öffentliche Förderung

Datei
PDF
Größe
1.26 MB
Herunterladen
Inhalte anzeigen

Menschen in ärmeren Ländern sind besonders stark von Krankheiten betroffen. Viele Todesfälle ließen sich durch Prävention oder medizinische Behandlung verhindern, doch der Zugang zu Präventionsmaßnahmen und unentbehrlichen Arzneimitteln ist oft nicht gewährleistet. An den in ärmeren Ländern vorherrschenden Krankheiten wird viel zu wenig geforscht. Diese Publikation präsentiert neue Modelle der Forschungsförderung mit ihren Vor- und Nachteilen und berichtet über wichtige politische Beschlüsse zum Thema "Forschung für die Armen".

08. September 2011

Update 2011: Forschungszwerg Deutschland - Vernachlässigte Krankheiten: Forschungsförderung steigt, aber strukturelle Mängel bleiben

Datei
PDF
Größe
0 Bytes
Herunterladen
Inhalte anzeigen

Ärzte ohne Grenzen untersucht in einem Report den Beitrag der Bundesrepublik Deutschland an der Forschung zur Bekämpfung der genannten Krankheiten. Dem Bericht "Forschungszwerg Deutschland - kaum Forschungmittel für vernachlässigte Krankheiten" zufolge gab die deutsche Bundesregierung im Jahr 2007 nur 20,7 Mio. Euro für die Forschung an diesen Krankheiten aus.

05. Februar 2011

Getting Ahead of the Wave: Lessons for the Next Decade of the AIDS Response

Datei
PDF
Größe
1.13 MB
Herunterladen
Inhalte anzeigen

This report details MSF’s experience implementing treatment strategies to improve care and reduce costs for patients and health systems. It presents results of a survey conducted by MSF teams in 16 countries where MSF works. The 16 countries represent a mix of low, general and hyper-endemic countries, and together account for 52.5% of the global

10. September 2010

Welt-Aids-Tag 2010: Dossier "Simplify to treat more"

Datei
PDF
Größe
32.4 KB
Herunterladen
Inhalte anzeigen

WHO advocates treating more patients by starting antiretroviral therapy at an earlier stage and using higher-quality drugs. These measures will result in an increase in the number of infected people eligible for treatment. While beneficial, the new recommendations pose many challenges and come amid an unfavourable global environment.

06. April 2010

Giving developing countries the best shot: An overview of vaccine access and R&D

Datei
PDF
Größe
716.45 KB
Herunterladen
Inhalte anzeigen

Impfungen haben im vergangenen Jahrhundert zu großen Erfolgen im Bereich der öffentlichen Gesundheit geführt. Zwei Hürden versperren jedoch für viele Menschen den Zugang zu Impfstoffen: zum einen sind neue Impfstoffe durch das gegenwärtige Patentsystem oft so teuer, dass sie für Menschen in ärmeren Ländern unbezahlbar sind. Zum anderen besteht für Pharmaunternehmen nur ein geringer Anreiz, Forschung zu Krankheiten zu betreiben, die hauptsächlich Menschen in ärmeren Ländern betreffen. Zudem sind viele Impfstoffe nicht für den Gebrauch in  strukturschwachen ärmeren Ländern geeignet. 

Seiten