Kongolesischer Mitarbeiter vermisst

Flugzeugabsturz in Goma

Am 15. April 2008 stürzte in Goma im Osten der D.R. Kongo ein Flugzeug ab. An Bord der Maschine war auch unser 45-jähriger Kollege und Freund Gigi Baguma.

Trotz 48 Stunden intensiver Suche in Krankenhäusern in Goma haben wir keine Nachricht von Gigi. Seine Familie stellt sich nun darauf ein, dass Gigi bei dem Absturz ums Leben gekommen ist.

Gigi stammt aus Bukavu im Osten der D.R. Kongo und begann im Juli 1998 mit Ärzte ohne Grenzen Hilfe für Vertriebene in Bas-Kongo zu leisten. Seitdem war er in verschiedenen Positionen tätig, zuletzt in der Logistik-Abteilung in Kinshasa. Gigi war ein vielseitig begabter Techniker und Experte für Funk, Telekommunikation und Elektrik.

Seine Familie, Kollegen und Freunde trauern um Gigi. Wir werden seinen Charakter, sein Lächeln und seine Gabe, in schwierigen Situationen die Ruhe zu bewahren, niemals vergessen. Sein Verlust macht uns sehr traurig.

Wir sind in Gedanken bei seiner Familien und seinen Freunden sowie bei allen anderen Opfern dieses tragischen Unfalls.