"Die Verletzten kamen von überall"

Seit Juni 2012 ist Ärzte ohne Grenzen  in Syrien tätig, um den vom Konflikt betroffenen Menschen Hilfe zu leisten.

Mit Hilfe einer Gruppe von syrischen Ärzten konnte ein medizinisches Team von Ärzte ohne Grenzen innerhalb von sechs Tagen ein leeres Haus in ein kleines Krankenhaus umbauen, in dem Verletzte aufgenommen und operiert werden.

Die Zukunft des Projekts von Ärzte ohne Grenzen in Syrien ist ungewiss. Zum einen arbeiten die Mitarbeiter derzeit ohne Genehmigung durch die syrischen Behörden, zum anderen sind die Aktivitäten durch Veränderungen des Konflikts und Probleme beim Zugang zu Materialien bedroht.