VIDEO

Antibiotika-resistente Bakterien: Beängstigend und frustrierend!

Ärztin Karine Nordstrand erklärt, warum Antibiotikaresistenzen so gefährlich sind und was dagegen getan werden muss.

MSF

Bald könnte eine kleine, entzündete Wunde lebensgefährlich werden! Denn immer mehr Bakterien werden resistent gegen unsere Antibiotika. Sogenannte antimikrobielle Resistenzen stellen eine große Gefahr für unser und das weltweite Gesundheitssystem dar. Sie betreffen uns hierzulande, sind aber vor allem in ärmeren Ländern problematisch, in denen die Gesundheitssysteme schwach sind und sich die Menschen teure neue Medikamente nicht leisten können.

Gegen die entstandenen Antibiotikaresistenzen helfen meist nur noch neue Medikamente, die noch nicht massenhaft in Gebrauch sind. Diese neuen Antibiotika sind entweder sehr teuer oder sie existieren gar nicht.

Weil es keinen Profit bringt, investieren kaum noch Pharmaunternehmen in die Entwicklung neuer Antibiotika. Ohne einen Wandel in der medizinischen Forschung und Entwicklung könnte es für Krankheiten, die heute behandelbar sind, in einigen Jahren keine Heilung mehr geben.

Mehr zum Thema Antibiotikaresistenzen können Sie hier erfahren.