Anfrage Referentinnen und Referenten von Ärzte ohne Grenzen e.V.

Jeden Tag sind viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit mit Ärzte ohne Grenzen in humanitären Hilfseinsätzen unterwegs. Neben dem medizinischen und paramedizinischem Personal sind dies auch Logistiker und Administratoren.

Nach ihrer Rückkehr sind viele von ihnen gerne bereit, ihre Erlebnisse mit anderen zu teilen und über ihre Erfahrungen im Projekt zu berichten. Ein solcher Vortrag umfasst in der Regel 20-30 Minuten mit der anschließenden Möglichkeit, Fragen zu stellen. Aber auch andere Formate wie Gesprächsrunden u.a. sind möglich.

Wenn Sie sich für die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen interessieren und gerne jemanden zu sich einladen wollen, dann füllen Sie bitte das Formular aus. Bitte beachten Sie jedoch, dass eine Vermittlung an bestimmte Voraussetzungen geknüpft ist:

  • Wir vermitteln nur innerhalb Deutschlands
  • Die Anzahl der Zuhörerinnen und Zuhörer bei einem Vortrag sollte mindestens 20 Personen umfassen
  • Die notwenige Technik (Laptop; Beamer; Leinwand; ggf. Mikrofonanlage) muss zur Verfügung gestellt werden
  • Da wir uns aus privaten Spenden finanzieren, würden wir uns freuen, wenn ggf. anfallende Reise- und Übernachtungskosten übernommen werden könnten (in seltenen Fällen kann Ärzte ohne Grenzen die Kosten übernehmen)
  • Wir brauchen eine mindestens sechswöchige Vorlaufzeit
  • Eine Verwendung des Logos von Ärzte ohne Grenzen zur Ankündigung der Veranstaltung ist leider nicht möglich. Wir stellen jedoch gerne Fotos zur Verfügung.
  • Ankündigungstexte, Pressemitteilungen u.a. müssen vorab von uns frei gegeben werden. Hier unterstützen wir gerne mit einer Vorlage.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass es uns leider nicht in allen Fällen gelingt, jemanden zu vermitteln. Aber wir werden uns auf jeden Fall bei Ihnen melden.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Zum Anfrageformular